Atzenbrugg



Gemeinde-News




 

Die Bücherei hat wieder geöffnet!


aa_Logo_Buecherei.jpg

Es warten auf Sie die aktuellsten Neuerscheinungen.

Unser aktueller Buchtipp für Sie:

Fanny oder das weiße Land
von Beatrix Kramlovsky


Angelehnt an eine wahre Begebenheit erzählt dieses Buch die Erlebnisse von österreichischen Kriegsgefangenen in Sibirien im ersten Weltkrieg.
Hauptfigur ist der K.u.K.-Offizier Karl, der gemeinsam mit seinen Freunden die Qualen der Kälte und des Hungers im weißen Sibirien erduldet. Alleine der Gedanke an seine geliebte Fanny und den gemeinsamen Sohn Max hält Karl am Leben. Karl klammert sich an die Briefe von Fanny und an die Hoffnung, sie bald wieder zu sehen. Sein künstlerisches Geschick rettet ihm und seinen Freunden immer wieder das Leben.
Einer der Freunde ist Ludwig, der mit seiner Oboe das Heimweh etwas erträglicher macht. Musik ist gut für die Seele!
Das Buch vereint eine Liebesgeschichte zwischen Karl und Fanny mit den grausamen Erlebnissen als Kriegsgefangener im Ersten Weltkrieg. Es ist einfühlsam und spannend zugleich.
Auch mein Opa war im Krieg in Russland. Leider hat er nur sehr wenig davon erzählt. Ich hoffe jedoch, dass ihm solche Widrigkeiten wie sie Karl erlebt hat, nicht widerfahren sind.
Überraschend war für mich die Erwähnung unserer Oboenlehrerin Eva Griebl-Stich aus Trasdorf in der Danksagung. Eva hat mit ihrem Wissen rund um die Oboe und das Herstellen der Mundstücke zum Buch beigetragen. Dieses überaus empfehlenswerte Buch entstand also unter Mitwirkung einer Trasdorferin.
Rosita Dey
Atzenbrugg, 3.5.2021/Dop



zurück