Atzenbrugg



Gemeinde-News




 

Ordination vergrößert sich


aa_Ordination_Lopatka.jpg

In den Räumlichkeiten der Ordination der Allgemeinmedizinerin Vera Witsch ordiniert ab sofort auch ein Facharzt für Innere Medizin und Sportarzt.

Ganz langsam entwickelt sich die Ordination von Vera Witsch in der Sackgasse 71 in Moosbierbaum zu einem kleinen Ärztezentrum. Philipp Lopatka, Oberarzt im Universitätsklinikum Krems, wird ab sofort jeden Mittwoch und jeden Freitag, jeweils von 16 bis 19 Uhr, für Patienten als Wahlarzt mit dem Behandlungsschwerpunkt Kardiologie als auch metabolischem Syndrom, also mit Krankheitsbildern wie Diabetes, Übergewicht, Bluthochdruck und erhöhten Blutfetten, zur Verfügung stehen. Zur Ordinationszeit am Mittwoch werden er und auch Vera Witsch in der Ordination arbeiten. Dazu meinte er: "Gemeinsam ist besser als einsam und es besteht die Möglichkeit, sich unter Kollegen auszutauschen." Bereits am Eröffnungstag konnte er seinen ersten Patienten begrüßen
Das Bestreben des neuen Internisten ist es, im ländlichen Bereich eine Facharztversorgung zu bieten, da er merkt, dass die Hausärzte an ihre Grenzen stoßen. Bei Bezirksärztesitzungen merkt der erfahrene Mediziner: "Das Gebiet von Sieghartskirchen bis Krems ist auf diesem Gebiet unterversorgt und somit ist dieser Bedarf gegeben".
Bürgermeisterin Beate Jilch und Vizebürgermeister Franz Buchberger hießen den Arzt mit Blumen und einem Korb mit regionalen Schmankerln willkommen: "Für die Marktgemeinde und die Bewohner sind Sie eine Bereicherung" begrüßte die Bürgermeisterin den neuen Arzt.
Auch Allgemeinmedizinerin Vera Witsch ist sehr froh, nun auch einen Kardiologen in ihrer Ordination zu haben. Weiterhin wird jeden Donnerstag der Unfallchirurg und Sporttraumatologe Hannes Lucan den Patienten zur Verfügung stehen. Nähere Informationen und Terminvereinbarungen unter www.drlopatka.at


Atzenbrugg, 5.2.2021/Dop



zurück