Lehrerinnen und Lehrer

Davide de Ferrari


de_Ferrari_1.jpg

Instrument/Fach: Horn, Hornensemble



Er hat mit acht Jahren in der Nähe von Genua begonnen, Horn zu spielen. Zwischen 2000 und 2010 hat er das Konservatorium „N. Paganini” in Genua besucht, wo er mit 18 Jahren das Diplom und im 2010 den Universitätsabschluss für das Masterstudium abgeschlossen hat. Zwischen 2010 und 2012 hat er die Masterklasse von Prof. Allegrini an der „Accademia Nazionale S. Cecilia“ in Rom und die von Prof. Vlatkovic in Florenz besucht. 2012 hat er im Rahmen eines von der EU geförderten Programms “Leonardo da Vinci” ein 20-wöchiges Stipendium mit dem „Ruse Philarmonic Orchestra” in Bulgarien bekommen. Seit 2009 hat er Verträge mit verschiedenen Orchestern in Italien, Dänemark und Österreich. Im Oktober 2015 war er mit dem Bläserquintett „Tarqa“ bis zum Halbfinale des „Carl Nielsen International Chamber Music Competition 2015“ in Kopenhagen. Seit 2013 studiert er an der MdW in Wien bei Prof. W. Janezic und Prof. W. Vladar. Er spielt als Substitut beim Orchester „Bühne Baden“ und leitet die AMV Neufeld an der Leitha.



zurück

.