Instrumente

Posaune


in_posaune.jpg

Die Posaune ist KEIN typisches Bubeninstrument, es wird genauso erfolgreich von Mädchen erlernt.



Die Zugposaune gehört zu den Blechblasinstrumenten, genauer gesagt zum „Tiefen Blech“, und ist das einzige Blechblasinstrument, dass ohne Ventile gespielt wird. Durch Ziehen des Zuges und verändern der Lippenspannung im Mundstück, erzeugt man Töne.

Ab wann kann man Posaune lernen?
Ab ca. 6 Jahren wird als Einstiegsinstrument zur Posaune meistens das Tenorhorn gelernt. Auf die Posaune umsteigen kann man, wenn die Arme lang genug sind, um den Zug in der vollen Länge zu verwenden.
Ab ca. 8 Jahren kann man auch direkt mit der Posaune beginnen. Da das Mundstück relativ groß ist, machen auch der Zahnwechsel oder etwaige Zahnspangen keine großen Probleme.

Wie kann man die Posaune einsetzen?
Die Posaune ist ein extrem vielseitiges Instrument. Sie wird in der klassischen Musik, der Blasmusik und im Jazz, aber auch in Funk-, Pop-, und Rock-Bands verwendet. Die Posaune wird sowohl als Soloinstrument, als auch im Symphonie- und Blasorchester, im Blechbläserensemble sowie in Jazzformationen und in der Volksmusik eingesetzt.

Was muss ich können?
?? Wie bei jedem Instrument braucht es Freude, Lust und Motivation etwas Neues zu lernen und auch regelmäßig zu üben.

Einstiegsalter: ca 7 Jahren
Unterrichtsort: Tulln, Tulbing

Lehrer:
  • Mag. Ferdinand Hebesberger




    zurück