KEM aktuell

Rückblick zu Veranstaltungen


12. Februar 2020
Energie für Jedermann - Energie selbst erzeugt!
Veranstaltungsort: LFS Tulln
Nähere Infos

13. Februar 2020
KEM-Stammtisch zum Thema Photovoltaik u. Stromspeicher
Donauhof Zwentendorf, ab 18:30 Uhr

Die große Anzahl an interessierten Personen sprengte nur knapp die räumlichen Kapazitäten.
Artikel NÖN 08/2020
NOEN_PV-Speicher30.jpg
18. Februar 2020
Erneuerbare Energieanlagenschau für die Wärme-, Kälte-, Strom- und Treibstofferzeugung im Wohnbau und Betrieb
Veranstaltungsort: LFS Tulln
Nähere Infos

19. Februar 2020
Energiepflanzen vom Wald/Acker - Technik der Aufbereitung
Veranstaltungsort: LFS Tulln
Nähere Infos

30. Oktober 2019

SOLARHAUS Schulung speziell für KEM-Regionen


Begrüßung & Moderation: DI Alexander Simader
Fachvortrag: Peter Stockreiter: „So planen und bauen Sie ein Solarhaus“
Fachvortrag: Roger Hackstock: „Das Solarhaus – Beispiele in Wohnbau und Gewerbe“
Fachvortrag: Peter Stockreiter: „So funktioniert ein Solarhaus – Ergebnisse aus der Praxis“
Abschluss: Fragen, Diskussion mit den Vortragenden und Ausklang beim Bio-Imbiss

Verlosung des Sponsorpreises im Wert von € 300,-

SOLARHAUS-Schulung speziell für KEM-Regionen
Wärme im Winter und Kühle im Sommer

Die Zukunft im Wohnbau liegt in Gebäuden, die sich mit Energie vor
Ort zum Großteil selbst versorgen. Die größte Energiequelle dafür ist
die Sonne, die für Wärme und Strom im Haus genutzt werden kann.
Der Klimafonds fördert Ein- und Zweifamilienhäuser, die eine solare
Deckung am Gesamtwärmebedarf von mindestens 70 % aufweisen,
mit bis zu 50 % der Investitionskosten für die Solaranlage.
Bei dieser Veranstaltung wird die Planung und die Umsetzung
eines Solarhauses erklärt, die Erfahrungen mit Solarhäusern in der Praxis
präsentiert.

Die Veranstaltung bietet Gemeinden, Unternehmern, Energieberatern,
Baumeistern, Installateuren, Haustechnikplanern, Bauträgern,Ingenieur-
und Architekturbüros einen Einblick in Betriebserfahrungenmit Solarhäusern
aus erster Hand.
Sie erhalten darüber hinaus Infos zur aktuellen Förderausschreibung
Solarhaus des Klima- und Energiefonds
20191009__final_KEM_Solarhaus_Einladung-page-001.jpg
Einladung

10. Oktober 2019
Wirtschaft am Werk - Zwentendorf

Die Gewerbetreibenden in der Marktgemeinde Zwentendorf treffen sich regelmäßig um gemeinsam wichtige Themen zu bearbeiten. Diesmal wurden die Themen - qualifizierte Mitarbeiter finden, Mehr Umsatz und gemeinsames Auftreten - diskutiert. Monika Heindl von NÖ-Regional GmbH stellte das Projekt "Fit4Digital" für Zwentendorfer Unternehmen vor, wo 16 Unternehmen die Möglichkeit haben Ihren "Online Auftritt" zu optimieren. Im Anschluss konnten die Unternehmen auch noch den Gastgeber - das Beratungszentrum für Bauen und Energie, hinsichtlich Energieeffizienz und ökologische Baustoffe inspizieren.

Zwentendorf-Wirtschaft.jpg



26. September 2019
Klimawandel Anpassung

Vortrag zum Thema Klimawandel-Anpassung.
Was können wir tun. Wie trift uns der Klimawandel!
Vortragender Tino Blondiau, enu-Land NÖ

191002_NOEN-Beitrag.jpg 190827_KLAR_Stammtisch-page-001.jpg KEM-KNOEPFL.JPG
v.l.n.r. UGR Manfred Bichler, Tino Blondiau, Franz Figl. VzBGM Horst Scheed
Foto: Maria Knöpfl, NÖN


13. September 2019
KEM Alternatives Zwentendorf - Tullnerfeld West

Kraftstoff und damit CO2 einsparen und dabei Boden schonen – wie das in der täglichen Arbeit auf dem Feld geht erfuhren interessierte LandwirtInnen und SchülerInnen bei einer Fachtagung in der Landwirtschaftlichen Fachschule Tulln. Die Einsparpotenziale am Traktor und bei der Bodenbearbeitung sind beträchtlich, die richtige Reifenwahl und angepasster Reifendruck schonen nicht nur die Geldbörse, sondern auch den Boden und die Umwelt.
Den Fachvorträgen der Referenten von Landwirtschaftskammer NÖ, Bildungswerkstatt Mold und Maschinenring NÖ-Wien folgten am Nachmittag praktische Vorführungen am Feld.

v.l.n.r: Christoph Wolfesberger, Robert Diem, Christoph Berndl, Brigitte Schuster, Stefan Czamutzian, Franz Figl, Rupert Wychera, Matthias Brunner, Dir. Josef Meisl


Tulln13_09_2019_001.jpg Tulln13_09_2019_002.jpg Tulln13_09_2019_012.jpg Tulln13_09_2019_019.jpg Tulln13_09_2019_023.jpg Tulln13_09_2019_029.jpg Tulln13_09_2019_038.jpg

Energieeffizienz für Ackerbau- und Grünlandprofis

Kraftstoff & CO2 sparen und gleichzeitig den Boden schonen –
Holen Sie sich wertvolle Tipps für die Praxis auf Ihren Feldern oder Wiesen


Freitag, 13. September 2019, 9.00 bis 16.00 Uhr
Landwirtschaftliche Fachschule Tulln, 3430 Tulln, Frauentorgasse 72-74

9.00 bis 12.30 Uhr Fachtagung in der Aula der LFS Tulln
Moderation: Ing. Mag.(FH) Franz Figl, KEM-Manager
8:30 Teilnehmerregistrierung
9:00 – 12:30 Uhr Begrüßung durch Dir. Meisl u. BBK Obmann Ök.-Rat Hermann Dam
• Einsparpotentiale am Traktor, Ing. Christoph Wolfesberger - LK NÖ
• Effizienzsteigerung durch richtige Reifenwahl, Ing. Robert Diem - Bildungswerkstatt Mold
• Einführung in Paralellfahrsysteme – Ing. Mathias Brunner - Maschinenring NÖ-Wien Einsparpotentiale in der Bodenbearbeitung – Energie, Boden, Wasser, Ing. Christoph Berndl – Bildungswerkstatt Mold

13:30 – 16:00 Uhr Praxis am Feld
Moderation: Ing. Robert Diem - Bildungswerkstatt Mold
• Zugkraftoptimierung durch richtigen Luftdruck und gewählte Ballastieren am Traktor
• Optimierung der Einstellungen am Gerät und richtige Anpassung an Traktor und Fehlbedienungen
• Zugkraft spürbar und sichtbar machen
• Praktische Vorführung und Vorstellung von Spurführungssystemen
Ca. 16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung ist kostenlos – Mittagessen findet in der LFS Tulln statt
Anmeldung: bis Montag, den 9. September 2019 beim LFI, Tel. 05 0259 26100bzw. lfi@lk-noe.at

Einladung

Ablauf.JPG Artikel_KEM.JPG 12. Juni 2019

Energieeffizienz und Eigenstromversorgung in der Tierhaltung
mit Ing. Gottfried Etlinger


Themen:
- Effizentes Heizen und Kühlen in Stallungen
- Lüftungsanlagen effiizient betreiben
- Beleuchtungstechnik in der Tierhaltung
- Photovoltaik und Batteriespeicher

Mittwoch, 12. Juni 2019
Zeit: 18 Uhr
Ort: Landwirt. Fachschule Tulln, Frauentorgasse 72-74,3430 Tulln


Plakat zun Download

Foto002.jpg Foto004.jpg Foto007.jpg


4. u. 5 Juni 2019
KEM Haupteranstaltung in Zwentendorf und Tulln


Am 4. und 5. Juni fand in Atomkraftwerk Zwentendorf und auf der GARTEN TULLN ein Schulungs- und Vernetzungstreffen der Klima- und Energie-Modellregionsmanager (KEM) statt. Rund 95 Manager aus ganz Österreich nahmen teil. Gastgeber waren die im Tullnerfeld aktiven Regionen Wagram und Tullnerfeld West, auch die Region Tullnerfeld Ost war vertreten.
Das AKW Zwentendorf und die Garten Tulln in den Klima- und Energiemodellregion (KEM) Tullnerfeld West und Wagram waren Schauplatz der diesjährigen KEM-Hauptveranstaltung.
Im Mittelpunkt des Treffens standen die Vernetzung und der Erfahrungsaustausch der rund 95 teilnehmenden KEM-Manager aus ganz Österreich. Die inhaltlichen Schwerpunktthemen „Klimaschutz im Tourismus“ und „Landwirtschaft als CO2-Senke“ wurden ausgewählt, da es im Bereich Humusaufbau und ökologische Grünraumbewirtschaftung mit Vermigrand in Absdorf und der GARTEN TULLN zwei Vorzeigeprojekte in der Region, von denen es viel zu lernen gibt. Die KEM-Manager tragen damit die Aktivitäten im Tullnerfeld nach ganz Österreich.
Neben den spannenden Exkursionen gab es Podiumsdiskussionen und einen regen Austausch mit Fachexperten aus Österreich und dem Ausland. Aktuelle Informationen vom Klima- und Energiefonds rundeten die zwei Tage ab. Eine Führung durch das Kraftwerk Zwentendorf begeisterte die Teilnehmer sehr, denn sie eröffnete einen lehrreichen Blick in die Vergangenheit und einen positiven Blick in die Zukunft.
„Veranstaltungen wie diese bieten die Möglichkeit des intensiven Erfahrungsaustausches. Die Regionen aus ganz Österreich profitieren so gegenseitig von den Neuheiten und Projekten und können somit noch effektiver Maßnahmen für den Klimaschutz in Österreich umsetzen“, zeigen sich die Klimamanager Franz Figl und Stefan Czamutzian überzeugt. Klima- und Energiemodellregionen ist ein Programm des Klimafonds mit dem Ziel, aus fossiler Energie auszusteigen.

KEM_AKW-Klein-1.jpg
v.l.n.r BGM Marion Török,
Franz Figl (Kem-Manger Tullnerfeld West),
Ingmar Höbarth (GF Klima-und Energiefonds),
Jürgen Schneider (Leiter Sektion Klima, BMNT),
Bernhard Heinreichsberger ( LABG zum NÖ Landtag),
Christoph Wolfsegger ( KEM-Programmanagement, Klima- u. Energiefonds),
Stefan Zach (Leitung Unternehmenskommunikation EVN),
Stefan Czamutzian (KEM Wagram)
KEM-Garten-KNOEPFL-1.jpg
v.l.n.r. Christoph Wolfsegger, Programmmanager Klimafonds
Ingmar Höbarth, GF Klimafonds
Herbert Greisberger, GF Energie- und Umweltagentur NÖ (ENU)
Stefan Czamutzian, KEM Manager Wagram
Nina König, Garten Tulln
Franz Figl, KEM Manager Tullnerfeld West
Peter Eisenschenk, Bgm Tulln
Christa Lackner, GF Natur im Garten
Franz Aigner, Obmann Region Wagram




23. Mai 2019

Photovoltaik - Stromspeicher
Kabarettprogramm "mia scheint die Sun scheint"
mit Rudi Raymann

Fundierte Informationen zu brennenden Energiethemen in unterhaltsamer Art und Weise verpackt. Facts statt fakes.
19:00 Uhr Donauhod Zwentendorf
Foto001.jpg Foto003.jpg
Plakat zum Download

27.03.2019
Hausbau u. Sanierer-Treff
Wie baue und saniere ich zeitgemäss?
19:00 Uhr, Donauhof Zwentendorf
Plakat zum Download
IMG_20190325_100249aa.jpg
20.03.2019
Energiepflanzen von Wald/Acker "Technik der Aufbereitung"
08:30 - 16:30 Uhr, Landwirtschaftliche Fachschule Tulln
Je KEM-Gemeinde übernimmt für die ersten 5 Kursteilnehmer die KEM die Kosten,
weitere Informationen

12.03.2019
Informationsveranstaltung "Klimaaktiv - energieeffizientes Planen und Bauen"
09:00 Uhr, Wirtschaftskammer Tulln
weitere Informationen


27.02.2019
Stromspeicher als Verbrauchsoptimierung und Blackout-Vorsorge: lohnt sich das?
18:30 Uhr, Gasthaus Heiß, Kirchberg am Wagram
weitere Informationen

zurück