jCARD anfordern
Filmtipps
Mary Poppins' Rückkehr
marypoppinsrueckkehr.JPG

54 Jahre nachdem das berühmteste und beliebteste Kindermädchen, Mary Poppins, Schwung in das Leben von Michael und Jane Baker gebracht hat ist es endlich wieder so weit! Mary Poppins kehrt zurück, voller Elan und abenteuerlich wie eh und je, um abermals Familie Baker, diesmal aber einer neuen Generation angehörig, unter die Arme zu greifen.

Es ist viel Zeit vergangen, seitdem wir Mary Poppins zuletzt gesehen und bewundert haben. Die verzauberten Kinder, Jane und Michael, sind inzwischen selbst erwachsen geworden. Während Jane mitten in der Wirtschaftskrise ihr Leben und ihre Karriere den Rechten der Arbeitern widmet, hat Michael seine Träume vom Künstlerdasein längst aufgegeben und ist als Kassier in der Bank, in der einst sein Vater arbeitete, tätig. Schließlich muss er die Rechnungen für sein Kindheitshaus irgendwie abbezahlen und sich gleichzeitig um seine drei Kinder kümmern.

Die Familie hat vor knapp einem Jahr nämlich einen harten Schicksalsschlag erlitten. Michaels Frau starb und seitdem versucht er mit allen Mitteln den Haushalt und die Erziehung seiner Kinder zu meistern, doch das ist leichter gesagt als getan. Ales es dann auch noch so weit kommt, dass die Bank das Darlehnen für das Haus verlangt, da Familie Baker ansonsten ausziehen muss und das Haus in die Händen der Bank fällt, kommt Mary Poppins genau zum richtigen Zeitpunkt in der Kirschblütenweg 7.

Sowohl Michael und Jane, als auch Annabel, John und Georgie Baker, der Nachwuchs von Michael, können ihren Augen kaum glauben, als Mary Poppins das Haus betritt und sogleich völlig auf den Kopf stellt. Mit ihrem Charme und Witz schafft sie es wieder im Handumdrehen die Kinder zu verzaubern und dennoch eine Ordnung in ihr zur Zeit schwieriges, für Kinder eigentlich viel zu kompliziertes Leben zu bringen.

Sogleich machen sich die Kinder gemeinsam mit Mary Poppins dran Möglichkeiten zu finden das Haus zu behalten und begegnen dabei so manchen fantastischen Wesen. So kommt es zum Beispiel, dass sie gemeinsam mit dem Kindermädchen die Unterwasserwelt der Badewanne erkunden oder springen gemeinsam mit Jack, dem ehemaligen Helferlein des Rauchfangkehrers, in eine kostbare Vase und besuchen dort einen schwungvollen Zirkus.

Auch nachdem einige Jahre vorbei gegangen sind, behält Mary Poppins‘ Rückkehr den Charme des ersten Teils zur Gänze. Aufgrund der Tatsache, dass keine moderne, filmungerechte Special Effects verwendet werden, fühlt man sich als Zuseher zurückversetzt in die eigene Kindheit und spürt abermals den dringenden Wunsch selbst eine Mary Poppins daheim zu haben. Besonders überzeugt außerdem die schauspielerische Leistung der Schauspielerinnen und Schauspieler. Emily Blunt in der Hauptrolle als Mary Poppins wird ihrer Rolle sehr gut gerecht und lässt sich sogar mit der Meisterleistung der Julie Andrews vergleichen. Lin Manuel-Miranda und Meryl Streep spielen ihre Rolle natürlich auch bravorös! Eine besonders schöne Überraschung ist der Gastauftritt von Dick Van Dyke, der ja schon im originalen Mary Poppins Film zu sehen war und die Kinderherzen ergatterte. Selbst heute schwingt er sein Tanzbein noch schwungvoll wie eh und je.

Ein Traumfilm, der von manchen vielleicht als zu wenig abenteuerlich gesehen werden könnte, dennoch aber rasch überzeugt und abermals verzaubert! Ein Must-See!
Viel Spaß im Kino!


JK
Lasst euch hier gleich vom Trailer in die Welt von Mary Poppins' Rückkehr entführen!



zurück     drucken

ABOUT
jCARD TV
PICTURES
JOBS
MAIL
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ HINWEIS