jCARD anfordern
Filmtipps
Avengers: Infinity War
avengersinfinitywar.jpg

MARVEL's Avengers melden sich lautstark im neuesten Kinohit "Avengers: Infinity War" zurück. Die Heldinnen und Helden eurer Träume vereinen sich und bündeln all ihre Kräfte um den immer mächtiger werdenen Titan Thanos gemeinsam zu besiegen, denn nur wenn sie ihre Kräfte vereinen besteht die klitzekleine Chance die Welt vor Thanos' Unheil zu bewahren.



Der Kinofilm knöpft direkt an dem Ende des Films „Thor-Die letzte Entscheidung“ an, denn schon die erste Szene zeigt das Raumschiff der Asen, welche der Titan Thanos, unser ultimative Bösewicht in „Avengers: Infinity War“, zur Hälfte getötet hatte. Die andere Hälfte ließ er fliehen und so befindet er sich mit Thor, seinem Bruder Loki, Bruce Banner und Heimdall alleine am Schlachtort. Dort foltert er auf brutalste Art und Weise Thor mit dem Ziel seinen Bruder Loki dazu zu bringen Thanos den Raumstein auszuhändigen. Kurzerhand knickt Loki ein und reicht ihm den Tesserakt mitsamt dem Raumstein in ihm.

Leider gelingt es weder Thor noch Hulk Thanos vor der Flucht mit dem Stein zu hindern, der kurz davor noch sowohl Heimdall als auch Loki tötet, der versucht hat ihn zu überlisten.
Nun ist der Raumstein schon der zweite Infinity-Stein, den Thanos in seinen Besitz bringen konnte, nachdem er den Machtstein bereits zuvor vom Nova Corps gestohlen und die Hälfte der Xandarianer getötet hat. Sein Ziel ist es natürlich sich auch die weiteren Steine, die sich auf der Erde befinden zu holen, also schickt er seine Ziehkinder dorthin aus und zerstört das Raumschiff auf dem Thor noch gefangen ist.

Inzwischen versammeln sich auf der Erde Hulk, Doctor Strange und Tony Stark, um gemeinsam einen Plan auszuhecken wie sie die noch in ihren Händen liegenden Infinity-Steine beschützen können. Sie erzählen Stark wie die sechs Infinity Steine entstanden sind: die elementaren Kristallstücke, die nach dem Urknall entstanden sind und vereint eine unbesiegbare Kraft darstellen wurden in verschiedenste Winkel des Universums verteilt. Die die Thanos noch um jeden Preis erlangen will sind der Gedankenstein (der sich in Visions Stirn befindet), der Realitätstein, der Zeitstein (den Doctor Strange behütet) und der Seelenstein.

Ein fulminantes Abenteuer mit vielen Kämpfen beginnt und die Superhelden versuchen alles in ihrer Macht stehende um Thanos zu stoppen. Selbst Thanos Adoptivtochter Gamora wendet sich gegen den Titan und versucht ihn zu besiegen, jedoch vergeblich. Sie ist es aber die den anderen Avengers erklärt was Thanos mit all der gesammelten Macht bewirken will: der Titan versucht die halbe Bevölkerung des Universums auszulöschen, um das Gleichgewicht des Universums wiederherzustellen und es vor einer Überbevölkerung zu retten. Sollte Thanos alle sechs Infinity Steine sammeln können bräuchte er nur mit den Fingern zu schnippen, um seine Pläne in die Realität umzusetzen.

Thanos‘ Gier nach Macht reicht weit und ist unstillbar, sie ist sogar größer als die Liebe zu seiner Tochter, die er schlussendlich opfert, um den Seelenstein zu erhalten. Mit Tränen in den Augen stößt er sie eine Klippe hinab.
Währenddessen hat das Raumschiff der Avengers das zerstörte Schiff der Asen aufgefunden und mit ihm einen lebendigen Thor. Dieser bricht auf, um sich einen neuen Hammer schmieden zu lassen, denn ohne Hammer ist Thor völlig machtlos. Letztendlich treffen sich alle Superhelden angefangen bei Spiderman, über Captain America, bis hin zu Vision, in Wakanda, wo es zum Supergau kommt und die Avengers gegen die Anhänger von Thanos kämpfen und gleichzeitig versuchen den Gedankenstein von Vision zu zerstören ohne ihn dabei zu opfern. Mit vereinten Kräften geben sie alles dafür Thanos zu besiegen.

Werden sie es schaffen, oder wird Thanos die Überhand behalten?

Der neue MARVEL Studios Kinohit ist ein absolutes Must, auch für brandneue MARVEL-Fans. Auch wenn der Film ein kleines Vorwissen der zuvor erschienen Geschichten verlangt, kommt man auch ohne diesem gut mit und versteht den doch sehr komplizierten Verlauf der Geschichte vergleichsweise rasch. Ansonsten bleibt mir bloß noch zu sagen, dass der Kinofilm eine absolut fantastische Welt zeigt, die verwendeten Effekts und die Qualität lassen einen schnell erstaunen und die schnellen Kampfszenen wirken einfach perfekt durchdacht. Alles in allem ein genialer Action/Comedy/Superhelden-Film, wo jeder einen persönlichen Zugang rasch und einfach findet.
Viel Spaß im Kino!


JK
Zum atemberaubenden Trailer geht es hier entlang!



zurück     drucken

ABOUT
jCARD TV
PICTURES
JOBS
MAIL
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ HINWEIS