Atzenbrugg




 

Schloss Atzenbrugg - Helena Dearing übernimmt die künstlerische Leitung


Helena_Dearing_photographiert_von_Nora_Schoeller_(klein).jpg

Die Schubertiaden auf Schloss Atzenbrugg haben eine neue, wohl bekannte musikalische Leiterin - Helena Dearing übernimmt die künstlerische Leitung der gesamten Konzertreihe


Frau Prof. Mag. Helena Dearing leitet heuer die 10. Saison der Schubertiaden des Komitees zur Förderung der Schubert-Gedenkstätte in Schloss Atzenbrugg, einen sehr wesentlichen Teil des Konzertprogrammes. Nun freuen wir uns, dass die großartige Sängerin auf Ersuchen der Gemeindeführung von Atzenbrugg nun die musikalische Leitung der gesamten Konzertreihe übernehmen wird. "Diese Entscheidung wird das künstlerische Niveau der Atzenbrugger Schubertiaden wesentlich aufwerten!" freut sich auch Bürgermeisterin Beate Jilch. Schloss Geschäftsführerin Edith Mandl dankt Helena Dearing für ihr ehrenamtliches Engagement für die Schubertgedenkstätte in Atzenbrugg und freut sich auf viele wunderbare Konzerte zu Ehren des großen Liederfürsten, der in den Jahren 1820 bis 1823 viele unbeschwerte Tage mit seinen Freunden auf Schloss Atzenbrugg verbrachte. Man musizierte, tanzte, spielte Scharade und unternahm gemeinsame Spaziergänge in die nähere Umgebung des Landschlosses, auf dem der Onkel des Schubertfreundes Franz v. Schober Verwalter war. In dieser Tradition möchte Helena Dearing auch zukünftig die Schubertiaden auf Schloss Atzenbrugg gestalten, wobei ihr die Zusammenarbeit mit der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich besonders am Herzen liegt. Atzenbrugg ist ja auch einer der Veranstaltungsorte der Serenadenkonzerte des Landes Niederösterreich.

Helena Dearing wurde in New York geboren. Als Kind übersiedelte sie mit ihrer Familie nach Österreich. Sie studierte an der Wiener Musikhochschule (der heutigen Universität für Musik) bei Luise Scheit, Helmut Deutsch, Erik Werba und Joseph Mertin sowie Barockgesang bei René Jacobs. Besonders prägend wurde für sie die Begegnung mit Nikolaus Harnoncourt auf einem Sommerkurs in Ossiach, dessen kammermusikalisch geprägte Musikauffassung für ihr weiteres Leben bestimmend wurde. 1980 debütierte sie im Wiener Musikverein, es folgten zahlreiche Konzertreisen in fast alle europäischen Länder sowie Japan und die USA.

Auf der Opernbühne war sie u. a. mehrmals bei den Festwochen der Alten Musik in Innsbruck zu hören. Breitgefächertes Repertoire von der Alten bis zur zeitgenössischen Musik. Zahlreiche Kurse für Gesangstechnik und Liedinterpretation. Mehrere CDs mit Liedern der Romantik, 2001 für Preiser Records die Erstaufnahme der Walisischen Volkslieder von Joseph Haydn. Im Herbst 2004 zwei Konzerte im Austrian Cultural Forum in New York. Helena Dearing hat auf zahlreichen Festivals konzertiert und mit namhaften Künstlern wie Norman Shetler, Manfred Honeck, Carlos Kalmar, René Jacobs, Johann Sonnleitner, Clemens Zeilinger, Christopher Hinterhuber, sowie dem Altenberg Trio Wien, der Haydn Sinfonietta, dem Niederösterreichischen Tonkünstler Orchester u. a. zusammengearbeitet. 2007 Habilitation im Fach "Stimmbildung" an der Musikuniversität Wien. Von 2007 bis 2016 war sie auch die künstlerische Leiterin des Interrnationalen Brahms - Kammermusikfestes in Mürzzuschlag.

Foto: Nora Schoeller



zurück





Bücherei
Topothek
Job Börse
KommReal Atzenbrugg

70.Geburtstag von Herrn Walter Graßl
60.Geburtstag von Frau Brigitte Rauch
60.Geburtstages von Frau Maria Schöpf
75.Geburtstag von Frau Monika Nentwich
90. Geburtstag von Herrn Gustav Jäger
75. Geburtstag von Frau Christine Weigert
50. Geburtstag von Herrn GR Hannes Bayerl
80. Geburtstag von Herrn Wohlmetzberger Franz
Diamantene Hochzeit von Hermine und Josef Mayer
Diamantene Hochzeit Leopoldine & Franz Gutscher
75. Geburtstag von Altpfarrer Richard Jindra
90. Geburtstag von Otzlberger Anna
80. Geburtstag von Gerhard Rauch
70. Geburtstag von Herrn Josef Stich
60. Geburtstag von Frau Ilse Resch



Abfall-Termine

Mo 4.7. Biotonne
gesamte Gemeinde
Do 7.7. Restmüll
Wohnhausanlagen
Do 7.7. Windeltonne
gesamte Gemeinde