Aktuelles
28. April 2014 jugend.regio.aktiv Regionales Jugendtreffen
Das LEADER Projekt jugend.regio.aktiv geht nun in die Umsetzungsphase. Nach der Einreichung, der ersten regionalen Projekte, laden wir nun zum 1. Regionalen Jugendtreffen am 28. April in Herzogenburg.
Bei diesem Treffen wird es unter anderem um die Wünsche und den Bedarf von Jugendlichen in der Region/Gemeinde gehen und vor allem auch um Projektideen für zukünftige Jugendprojekte und deren Einbindung in der Regions/Gemeindestrategien. Aber natürlich auch um die Kleinprojekte, die im Rahmen des Projektes gefördert werden. Projekte können noch laufend vorgeschlagen werden. Infos dazu gibt’s auch auf Facebook.

28. April, Volksheim, Auring 29, 3130 Herzogenburg, 18:30 Uhr, Anmeldung: leader@conplusultra.com
Link zur facebookgruppe jugend.regio.aktiv: https://www.facebook.com/groups/707606349279890/

Link zu lernende Gemeinde Donauland-Traisental-Tullnerfeld: https://www.facebook.com/pages/Lernende-Region-DTT/216252381788111

Nähere Infos:
„Die Jugend ist die Region von morgen“
Die LEADER Region Donauland-Traisental-Tullnerfeld hat zum Abschluss der LEADER Region bis Ende 2014 noch ein Regionsprojekt initiiert. Gemeinsam mit der LEADER Region Waldviertel-Wohlviertel wird mit den Gemeinden und JugendvertreterInnen ein Kooperationsprojekt durchgeführt.

1. Regionales Jugendtreffen:
28. April, Volksheim
Auring 29, 3130 Herzogenburg, 18:30 Uhr
Anmeldung: leader@conplusultra.com

Projektzielsetzungen:
Das Bildungsangebot für Jugendliche wird laut LES Donauland-Traisental-Tullnerfeld in den nahen Großstädten außerhalb der LEADER-Region zwar als ausgezeichnet befunden, gerade durch Auspendeln zu höheren Schulen geht der Jugend aber die Regionsidentität verloren. Im Aktionsfeld „Interkommunale Kooperation“ will man daher durch die Initiierung von Jugendprojekten (z. B. Jugendtreffs) unter Einbindung der Ideen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen, sowie durch die Errichtung von Kommunikationszentren für SeniorenInnen und Jugendlichen diesem Trend entgegen wirken. Die Jugend soll verstärkt auch in Bereiche der kommunalen Entwicklung eingebunden werden. Interkommunale Kooperationen soll es auch für die Steigerung eines attraktiven Freizeitangebotes und zur Schaffung von Arbeitsplätzen für die Jugend geben.

Durch die Zusammenarbeit mit einer Partnerregion ist es möglich eine hinreichend große Arbeitsgruppe zu bilden, um so die unterschiedlichen Erfahrungen auszutauschen, Wissen zusammenzuführen und gemeinsam weitere Entwicklungsschritte zu erarbeiten. Erst dadurch gelingt es, gemeinsam mit der Jugend der Partnerregionen neue Maßnahmen zu entwickeln und einen Mehrwert aus der Zusammenarbeit der Partnerregionen zu erzielen.

Im Einzelnen sind dazu folgende Ziele vereinbart:
Entwicklung und Umsetzung von Aktivierungsmaßnahmen zur Einbindung der Jugend in regionale Entwicklungsaktivitäten auf Basis der gemeinsamen Weiterentwicklung von Aktivitäten der beiden Partnerregionen.
Entwicklung und Umsetzung von Motivationsmaßnahmen, um die Jugend zur Mitwirkung an regionalen Entwicklungsprojekten und zur Gestaltung eigener Projekte anzuregen.
Entwicklung und Umsetzung von jeweils ca. 7 von den Jugendlichen entwickelnden Projekten nach dem im Bereich von Leader international erprobten Regenschirmmodell.
Übertragung eines sehr erfolgreichen LEADER-Ansatzes aus Schweden nach NÖ.
Entwicklung von Maßnahmen zu einer verbesserten Einbindung der Jugend in die Partner LAG’s.

PS: Die Teilnahme ist besonders wichtig, weil Anliegen der Jugend in der neuen Förderperiode ein wichtiges Thema in der Regionsstrategie sein werden.
SCHWERPUNKTE

  • Landwirtschaft
    » Termine
    » Unterlagen
  • Wirtschaft
    » Termine
    » Unterlagen
  • Tourismus
    » Termine
    » Unterlagen
  • Energie & Umwelt
    » Termine
    » Unterlagen
    » Newsletter
  • Bildung
    » Termine
    » Unterlagen
    » Kurse
    » Newsletter


  • ATZENBRUGG | FURTH BEI GÖTTWEIG | HERZOGENBURG | INZERSDORF-GETZERSDORF | JUDENAU-BAUMGARTEN | KAPELLN | KÖNIGSTETTEN | LANGENROHR | MICHELHAUSEN | NUßDORF OB DER TRAISEN | OBRITZBERG-RUST | PAUDORF | SIEGHARTSKIRCHEN | SITZENBERG-REIDLING | STATZENDORF | TRAISMAUER | TULBING | WEIßENKIRCHEN AN DER PERSCHLING | WÖLBLING | WÜRMLA | ZWENTENDORF AN DER DONAU