Aktuelles
ENERGIEVISION 2020 unterzeichnet!
Energievision_2020-klein.JPG

„ENERGIEVISION 2020“ liefert regionale Antworten auf globalen Fragen wie Energieeffizienz oder Eigenversorgungsgrad – mit diesen Worten eröffnet Moderator und LEADER- Manager Ing. Franz Mitterhofer am 1. Februar in Schloss Judenau vor über 80 Teilnehmer/Innen die Festveranstaltung anlässlich der Unterzeichnung der Energievision 2020 durch die 21 Bürgermeister der LEADER-Region.

Bürgermeister NR Johann Höfinger wies in seiner Begrüßungsrede darauf hin, dass vor Ort erzeugte Energie regionale Wertschöpfung generiert und von internationalen Energiekonzernen unabhängig macht. Als Obmann des Vereines „Rettet das Kind“, stellte er den Verein kurz vor, der im Schloss Judenau für Kinder, denen aufgrund der familiären Situation die notwendige Unterstützung und Geborgenheit fehlt, ein Schülerinternat betreibt.

DI Alexander Simader erläuterte, welche Energiepotenziale in der Region noch schlummern und wie diese mobilisiert werden könnten; 9 Leitprojekte sollen dazu ihren Beitrag leisten. Wenn wir alle Ideen und Leitprojekte umsetzen können, würden wir 2020 sogar 76% der regional benötigten Energie selbst erzeugen und lägen damit weit über den Landeszielen von 50%, ergänzte Simader.

Damit diese Vision Wirklichkeit werden kann, wollen sich auch die 21 LEADER Gemeinden ins Zeug legen, die Bürgermeister bzw. deren Vertreter bezeugten das durch die feierliche Unterzeichnung auf einer Tafel mit der Regionskulisse.

LR Pernkopf führte in seiner Festrede die Bedeutung derartiger Energiekonzepte an und war vor allem von der Vielfalt der schon jetzt regional erzeugten Energieformen angetan. Er attestierte der Region durchaus Vorbildcharakter für das Land NÖ und unterstützt die Bestrebungen, diese auch touristisch zu nutzen.

In einer kurzen Podiumsdiskussion berichteten Ing. Kurt Merkl vom Wehrverband Herzogenburg, Bgm. Florian Baumgartner aus Kapelln und Ing. Karl Pfiel, Biogasanlagenbetreiber in Reidling, von bereits umgesetzten Projekten aus dem Regionalen Energiekonzept bzw. von künftigen Vorhaben und Erwartungen.

Der Moderator bedankte sich abschließend beim Bläserensemble der Stadtkapelle Tulln und vor allem beim Geschäftsführer von „Rettet das Kind“, Dr. Apfelthaler, und seinem Team, die diese würdevolle Festveranstaltung erst ermöglicht haben.

Im Anschluss konnte reichlich regionale Energie getankt werden:
Traisentaler Fruchtsäfte, LEBE Bier aus Langenrohr, Wein vom örtlichen Weinbauverein. Für die Getränke kam dankenswerter Weise die Gemeinde Judenau-Baumgarten unter Bürgermeister Hagl auf. Natürlich kamen auch die Speisen aus der Region. Aus Tullnerfelder Kraut und Tullnerfelder Schwein komponierte der Koch des Hauses ein herrliches Krautfleisch, das mit warmen Bioerdäpfeln vom Bürgermeister Leopold Figl aus Langenrohr serviert worden.

Die 9 Leitprojekte lauten:
· Pilotprojekt Klimaneutrales Gewerbegebiet
· Vernetzung abwärmeintensiver Industrie- und Gewerbebetriebe
· Kompetenzzentrum zum Betrieb von Biomasseanlagen
· Energiepflanzen- und Ackerrohstoffcluster
· Initiative kommunale Stromverbraucher
· Erneuerbare Energieanlagen mit Bürgerbeteiligung
· Energieregion Tullnerfeld „Energie sichtbar machen“
· Erfolgskontrolle des LEADER Energiekonzepts
· Ökologisierung von Vereinen / Klimaneutrale Veranstaltungen

Text zum Bild COPYRIGHT: NLK J.BURCHHART

1. Reihe vlnr.:
Bgm. Gottfried Krammel, Wölbling
Vbgm. Eduard Sanda, Michelhausen
Bgm. Florian Baumgartner, Kapelln
LEADER Manager Ing. Franz Mitterhofer
Vbgm. Gerhard Figl, Langenrohr
Bgm. RR Franz Zwicker, Herzogenburg
Bgm. Roland Nagl, Königstetten
LEADER Obmann, Bgm. Franz Redl, Sitzenberg-Reidling
DI Alexander Simader, Fa. Energy Changes
LR Dr. Stephan Pernkopf
Nationalrat, Bgm. Johann Höfinger, Sieghartskirchen
Bgm. Ferdinand Ziegler, Atzenbrugg
Bgm. Georg Hagl, Judenau-Baumgarten
Bgm. Franz Haslinger, Inzersdorf-Getzersdorf
Bgm. Leopold Prohaska, Paudorf
DI Josef Wolfbeißer, LEADER Management

2. Reihe vlnr.:
GR Andreas Schwarz, Weißenkirchen
Bgm. Heinz Konrath, Nußdorf ob der Traisen
Energiebeauftragter Walter Knopf, Traismauer
Bgm. Hermann Kühtreiber, Zwentendorf a. d. Donau
Bgm. Anton Priesching, Würmla
Vbgm. Karl Traxler, Tulbing
GGR Gerhard Wendl, Obritzberg-Rust

Nicht im Bild:GR Stefan Koppensteiner Furth

Download Pressefoto ( (C) NLK J.BURCHHART)
SCHWERPUNKTE

  • Landwirtschaft
    » Termine
    » Unterlagen
  • Wirtschaft
    » Termine
    » Unterlagen
  • Tourismus
    » Termine
    » Unterlagen
  • Energie & Umwelt
    » Termine
    » Unterlagen
    » Newsletter
  • Bildung
    » Termine
    » Unterlagen
    » Kurse
    » Newsletter


  • ATZENBRUGG | FURTH BEI GÖTTWEIG | HERZOGENBURG | INZERSDORF-GETZERSDORF | JUDENAU-BAUMGARTEN | KAPELLN | KÖNIGSTETTEN | LANGENROHR | MICHELHAUSEN | NUßDORF OB DER TRAISEN | OBRITZBERG-RUST | PAUDORF | SIEGHARTSKIRCHEN | SITZENBERG-REIDLING | STATZENDORF | TRAISMAUER | TULBING | WEIßENKIRCHEN AN DER PERSCHLING | WÖLBLING | WÜRMLA | ZWENTENDORF AN DER DONAU