:: News ::

Nachtrag zu unserem "III. Offenen Brief" an den Minister!
17.04.2013 10:37:17 Uhr

Vielleicht wäre es für Sie, sehr geehrter Herr Minister eine kleine Anregung, wenn Sie sich die Zeilen Ihres Vorgängers, des früheren Bundesministers Oskar Weihs durchlesen, die dieser am 15.Mai 1972 als Geleit in das kleine, aber sehr wertvolle Büchlein „Die Spanische Reitschule Wien“ geschrieben hat. Das Büchlein wurde 1965 vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft herausgegeben und 1972 erschien die 3.Auflage. Dort heißt es:

"ZUM GELEIT Die „Spanische Reitschule Wien“ ist das letzte Reitinstitut, an dem die klassische Reitkunst noch in jener Form gepflegt wird, wie sie uns in alten Büchern aufgezeichnet und in Stichen aus jener Zeit erhalten ist. Dieses equestrische Gedankengut zu erhalten und in den Vorführungen sichtbar zu machen ist die Hauptaufgabe der Spanischen Reitschule. Sie erfüllt dadurch eine kulturelle Aufgabe für die ganze Welt.

Viele und gefahrvolle Epochen der österreichischen Geschichte hat dieses Institut, das in diesem Jahr sein 400jähriges Bestehen feiert, überdauert.

Die Sicherung des Fortbestandes dieses Reitinstitutes wird eine der vornehmsten Aufgaben der Republik Österreich bleiben."

Diese sind die grundlegenden Aufgaben der Reitschule UND der Politik, gegen die aber heute sowohl von Seiten der Politik, als auch von Seiten der Veranwortlichen der Spanischen Hofreitschule verstoßen wird.



zurück