:: News ::

Bericht vom Erzählabend mit den beiden Oberbereitern Krzisch und Riegler!
21.11.2012 12:04:52 Uhr

Im Anschluss an die II. Generalversammlung des Freundeskreises am 5. November 2012, fand in den Tribünengebäuden der „Galopprennbahn Freudenau“ ein Erzählabend „Unser Leben in der Hofreitschule“ mit den zwei dienstältesten Oberbereitern Klaus Krzisch und Johann Riegler statt. OB Arthur Kottas-Heldenberg wollte auch unbedingt dabei sein, jedoch ist es nicht ganz einfach die drei Herren an einem Termin zusammenzubringen! Deshalb ließ Herr Kottas sich mit netten Grußworten entschuldigen – eine Gelegenheit mit allen 3 Oberbereitern zu plaudern wird sich noch organisieren lassen!

DSC_0017.jpg

Es waren Mitglieder, Freunde und Gäste geladen. Rund 50 Einladungen wurden ausgesprochen, gekommen sind über 70 Gäste. Lauter Pferdeleute, denen die Spanische Hofreitschule am Herzen liegt, denn sie erhofften sich viele und interessante Informationen.
Nach der Begrüßung durch den Vorstand mußte der Pferdebuchautor und Moderator des Abends Martin Haller, die beiden Oberbereiter Klaus Krzisch und Hans Riegler dem erwartungsvollen Publikum gar nicht erst vorstellen.

Unter seiner geschickten Fragestellung entlockte er den beiden ernste und heitere Ereignisse aus ihrer mehr als vierzigjährigen Dienstzeit an der Spanischen Hofreitschule. Erlebnisse und Anekdoten aus der Elevenzeit, unter welchen Begleitumständen die ersten Tourneen von Statten gingen, aber auch persönliche Eigenheiten der jeweiligen Leiter der Reitschule wurden erzählt. Und vieles vieles mehr. Kennzeichnend für den Geist, der damals im Kader herrschte, war die die schlichte und stolze Feststellung: „Die damaligen Oberbereiter waren nicht so sehr Vorbild, sondern wir hatten immer den Ehrgeiz, noch besser zu werden als sie!“

Manche Erzählung erweckte große Heiterkeit und schallendes Gelächter im Auditorium. Doch der Ernst der Lage, aber auch der Stolz an diesem einmalige Institut der klassischen Reitkunst wirken zu dürfen, klangen immer wieder durch.

DSC_0022-1.jpg

Bei einem reichhaltigen Buffet bot sich die Gelegenheit, in vielen Einzelgesprächen Meinungen auszutauschen und das Thema „Pferde und Reiten“ ausgiebig zu erörtern.

Martin Haller schloss den Abend mit einer Lesung aus „Rodaroda´s k.u.k. Militäranekdoten“. Ein heiterer und nostalgischer Ausklang eines langen Abends! Im nächsten Jahr wieder!




zurück