:: News ::

Uneinsichtigkeit ist keine Tugend!
16.11.2012 13:23:15 Uhr

Unser Schreiben an den Aufsichtsratsvorsitzenden der Spanischen Hofreitschule, D.I. Johann Marihart, das wir damals aus aktuellem Anlass verfasst hatten, wollen wir der interessierten Öffentlichkeit und unseren Mitgliedern und Unterstützern nicht vorenthalten und hiermit publizieren!

Das darauffolgende Antwortschreiben seitens des Aufsichtsrates, das wir hiermit ebenfalls veröffentlichen, zeigt, mit welchem Unverständnis, gepaart mit Abgehobenheit, eine zweifelhafte und vollkommen falsche Strategie vorgeschoben wird, um die Rückkehr dieses Kulturinstitutes zu jenem Niveau zu verhindern, welches weltweit erwartet wird.
Die gravierenden Ausbildungsmängel, vor allem in den Lektionen der „Schule über der Erde“, die bei allen Vorführungen im Inland und Ausland deutlich erkennbar sind, lassen keine Rückkehr zum ursprünglichen Niveau dieses Kulturinstitutes erhoffen und erwarten!

Bemerkenswert in diesem Antwortschreiben ist vor allem der letzte Satz, wo die "… erfolgreiche Entwicklung …" hervorgehoben wird, die jedoch den sichtbaren Tatsachen in keiner Weise entspricht!
Erstaunlich auch die vollkommen verfehlte und falsche Auslegung des Begriffes des erwähnten "Souverän", denn der ist das VOLK, somit WIR ALLE. Denn: Der Wille geht vom Volke aus!
Die Besetzung des Aufsichtsrates bzw. die der Geschäftsführung hat der Minister gewünscht und nicht das Volk! Daher hat auch er zu gegebener Zeit diese Entscheidung zu verantworten und wird gemeinsam mit dem derzeitigen Aufsichtsrat und der Geschäftsführung darüber Rechenschaft ablegen müssen.

Es ist nur zu hoffen, dass dieses Kulturinstitut dann noch zu retten ist, was unter der derzeitigen Führung blindlings nicht wahrgenommen werden will.

Link: Unser Schreiben an den Aufsichtsratsvorsitzenden D.I. Marihart

Link: Das Antwortschreiben von D.I. Marihart an den Freundeskreis



zurück