Feuerwehr Atzenbrugg
Suche:
Willkommen!
Blockhaus am Trasdorfer Föhrensee gerettet
aa_be_240720_foehrensee.jpg

Am Freitag, dem 24.07.2020 um 02.49 Uhr wurden die Gemeindefeuerwehren zum Brand eines Containers am Föhrensee alarmiert, der bereits auf das Dach eines angrenzenden Blockhauses übergegriffen hatte.

Die FF Atzenbrugg rückte mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Versorgungsfahrzeug mit Pumpe und dem Kommandofahrzeug zum Einsatz nach Trasdorf aus.

Am nördlichen Ufer des Föhrensees war ein Baucontainer in Brand geraten und das Dach eines angrenzenden Blockhauses sowie ein Carport waren ebenfalls bereits von den Flammen erfasst.

Unter der Einsatzleitung der örtlich zuständigen FF Trasdorf (HBI Gerald Keiblinger) begannen die Atemschutztrupps der Feuerwehren Trasdorf, Heiligeneich und Atzenbrugg umgehend mit den Löscharbeiten an dem Blockhaus und dem Schutz eines weiteren angrenzenden Wohnhauses. Die Wohnungsinhaber des Brandobjekts hatten das Gebäude bereits verlassen.

Um die weitere Brandausbreitung vom Dach auf das gesamte Gebäude zu verhindern wurde ein umfassender Außenangriff, gezielt über das Dach mittels Atemschutz und Schiebeleitern, sowie auch vom Boden aus durchgeführt.

Die Wasserversorgung der Tanklöschfahrzeuge wurde über das Hydrantennetz sowie über die Pumpen Trasdorf und Atzenbrugg mit Wasserentnahme aus dem See gewährleistet.





















Zur Koordination der Einsatzkräfte wurde vom Kommandofahrzeug Atzenbrugg eine Einsatzleitung aufgebaut und besetzt. Die Versorgung der eingesetzten Atemschutztrupps und der Atemschutzsammelplatz wurde von der FF Heiligeneich mit dem Atemluftanhänger übernommen. In weiterer Folge wurden zwecks zusätzlicher Atemschutzgeräteträger auch noch die Feuerwehren Dürnrohr und Reidling nachalarmiert.

Die Löscharbeiten zeigten rasch Wirkung und durch das schnelle und entschlossenen Eingreifen und die eingespielte Zusammenarbeit der Gemeindefeuerwehren konnte Schlimmeres verhindert werden.

Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde das Gebäude mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht.

Die Nachlösch- und Sicherungsarbeiten wurden von der FF Trasdorf durchgeführt und somit konnten wir, gemeinsam mit den anderen eingesetzten Feuerwehren gegen 05.00 Uhr wieder einrücken, Geräte und Fahrzeuge reinigen und somt die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.



Fotos
Erich Marschik

Eingesetzte Kräfte
FF Trasdorf
FF Heiligeneich
FF Atzenbrugg
FF Dürnrohr
FF Reidling
Polizeiinspektion Atzenbrugg
Rotes Kreuz Atzenbrugg-Heiligeneich und Bezirkseinsatzleitung
VIDEO  |  SITEMAP   |  Schriftgröße:  A  A  A
Feuerwehr Atzenbrugg
Feuerwehrjugend
"Notruf 122"
Unser Rückblick
auf 2019.
365 Tage
24 Stunden
einsatzbereit

Karte Einsatzbereich
Wasserstand Perschling


Quelle

Freiwillige Feuerwehr Atzenbrugg   |   Bahnstraße 1 | A-3452 Atzenbrugg | Tel. 02275 5222
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS! Level Double-A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0