Feuerwehr Atzenbrugg
Suche:
Willkommen!
Inspektionsübung "Brand in der Tiefgarage"
aa_inspektionsuebung_2019.jpg

Am Sonntag, dem 07. April 2019 führten die Gemeindefeuerwehren Atzenbrugg, Heiligeneich und Trasdorf die heurige Inspektionsübung durch, die diesmal von der Feuerwehr Atzenbrugg ausgearbeitet und in der neuen Wohnhausanlage "Frieden" durchgeführt wurde.

Übungsannahme war ein PKW-Brand nach privaten Reparaturarbeiten in der Tiefgarage in der Bgm.-Haferl-Gasse. Dieser hatte bereits auf weitere Fahrzeuge und über einen Lüftungsschacht auf die darüberliegende Fassadenfront des Wohnhauses übergegriffen. Drei Personen waren noch in der Tiefgarage eingeschlossen, eine weitere wurde im angrenzenden Rohbau vermutet.

Eine Herausforderung also für die drei Feuerwehren des Unterabschnittes Atzenbrugg, die nach der ersten Erkundung durch die Einsatzleitung mit rund 60 Mitgliedern und 10 Fahrzeugen alarmiert wurden.

Die Atemschutztrupps von Atzenbrugg, Heiligeneich und Trasdorf begannen umgehend mit der Rettung der Verletzten und den Löscharbeiten in der Tiefgarage.

Gleichzeitig übernahmen die Tanklöschfahrzeuge weitere Löscharbeiten von außen sowie den Schutz der Fassaden der angrenzenden Wohngebäude. Zur Sicherung der Wasserversorgung wurde neben dem bestehenden Hydrantennetz auch eine Löschwasserleitung von der Perschling her errichtet.

Nach und nach konnten die Verletzten in der dicht verrauchten Tiefgarage und im obersten Stockwerk des Rohbaus gefunden, gerettet und am SAN-Platz zur weiteren Betreuung übergeben werden. Auch der Atemschutzkompressor war im Einsatz.
















Das Arbeiten in mehreren Geschoßen, die Weitläufigkeit der Anlage und auch mangelnde Erreichbarkeit über Funk stellte die Einsatzkräfte vor besondere Situationen, die aber allesamt gemeistert wurden. So konnten nach rund einer Stunde das Übungsziel erreicht werden.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung schilderten die Beobachter - mit Abschnittskommandant BR Karl Heinrich an der Spitze - ihre Eindrücke von der Übung, die durchwegs positiv ausfielen und natürlich auch einige Verbesserungsvorschläge enthielten. BR Heinrich sowie auch Unterabschnittskommandant HBI Gerald Keiblinger lobten den Ausbildungsstand und gratulierten der Gemeinde, vertreten durch Bgm. Ferdinand Ziegler und Vbgm. Franz Mandl zu ihren schlagkräftigen drei Feuerwehren. Keiblinger verwies gliechzeitig auch auf die besonderen Herausforderungen bei derartigen Großobjekten.





Als Abschluss der von BI Richard Marschik ausgearbeiteten Übung erläuterte Übungsleiter OBI Peter Haferl noch den Aufbau und die Besonderheiten in der neuen Wohnhausanlage, wo zwecks Ortskenntnis auch die Tiefgarage gemeinsam begangen wurde.

Nach der Versorgung der Geräte lud die Gemeinde schließlich zu einer Jause ins Heurigenlokal Gutscher ein.


Fotos
Erich Marschik
VIDEO  |  SITEMAP   |  Schriftgröße:  A  A  A
Feuerwehr Atzenbrugg
Feuerwehrjugend
"Notruf 122"
Unser Rückblick
auf 2018.
365 Tage
24 Stunden
einsatzbereit

Karte Einsatzbereich
Wasserstand Perschling


Quelle

Freiwillige Feuerwehr Atzenbrugg   |   Bahnstraße 1 | A-3452 Atzenbrugg | Tel. 02275 5222
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS! Level Double-A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0