Feuerwehr Atzenbrugg
Suche:
Willkommen!
Feuerwehrhaus-Projekt im Zentrum vieler Aufgaben
aa_jhv2019.jpg

Bei der am 13.01.2019 stattgefundenen Jahreshauptversammlung der FF Atzenbrugg wurde wieder über ein ereignisreiches Jahr mit über 13.000 geleisteten Personenstunden berichtet und ein Ausblick auf 2019 gegeben.

Kommandant OBI Peter Haferl konnte dazu im Gasthaus Kögl neben den zahlreich erschienenen Feuerwehrmitgliedern seitens der Marktgemeinde Atzenbrugg Bürgermeister Ferdinand Ziegler und Vizebürgermeister Franz Mandl begrüßen.

Im Tätigkeitsbericht 2018 wurde über insgesamt 37 Einsätze und viele weitere Aktivitäten informiert, gefolgt vom Kassabericht durch Verwalter Erwin Scharrer sowie dem Rechnungsvoranschlag für 2019. Für die Kassaprüfung zeichneten LM Mario Eismayer und OFM Walter Muck verantwortlich und Kommandant-Stellvertreter BI Richard Marschik kündigte mit dem neuen Übungsplan auch für 2019 wieder ein reges Ausbildungsprogramm an.

Jugendbetreuerin ASB Lisa Egretzberger berichtete über die vielfältigen Aktivitäten der Feuerwehrjugend, die als solche in der FF Atzenbrugg nun seit mittlerweile 40 Jahren besteht.


Die wichtigsten Informationen über die das abgelaufene Jahr wurden wieder im Jahresmagazin "Notruf 122" zusammengefasst - hier auch online:



Es wurden auch einige Beförderungen ausgesprochen: Zum "Oberfeuerwehrmann" wurden befördert: Lorenz Draxler und Anton Trapel. Zum "Hauptfeuerwehrmann": Christian Huber, zum "Oberlöschmeister" David Ströger sowie Christopher Teufner und zum "Hauptlöschmeister" Mario Eismayer. Zum "Oberbrandmeister" wurde Erhard Schön und zum "Hauptbrandmeister" wurde Bernhard Ströger befördert.

Bürgermeister Ferdinand Ziegler und Vizebürgermeister Franz Mandl bedankten sich im Namen der Marktgemeinde für den Einsatz der Feuerwehrkameraden, insbesondere bei den Unwetter-Ereignissen, gratulierte zu den Aktivitäten des abgelaufenen Jahres und sicherte die weitere Unterstützung der Marktgemeinde zu.

OBI Peter Haferl bedankte sich bei den Feuerwehmitgliedern für den gewaltigen Arbeitseinsatz beim Projekt Feuerwehrhaus Um- und Zubau, wo neben der Fertigstellung der Fahrzeughalle und des Zeugmeisterraumes auch die Innenarbeiten schon weit vorangeschritten sind. Vor Weihnachten konnte noch dazu der Jugendraum bis zur Dachgleiche fertiggestellt werden. 2019 stehen nun die weiteren Arbeiten an, sodass bis zum September das Haus gemeinsam mit "40 Jahre Feuerwehrjugend" und Präsentation der Feuerwehrchronik wieder in den "Normalbetrieb" übergehen soll.

Dank ging auch an die Gemeinde für die finanzielle Unterstützung, gleichzeitig mit der Bitte um Unterstützung beim nun schon lange anstehenden Vorhaben Perschling-Hochwasserschutz, wo nun ein neuer Anlauf gestartet werden soll.

2019 warten somit wieder viele Aufgaben - nächstes Highlight ist bereits der Feuerwehrball am 19.01.2019!

Bild: Gemeindevertretung und beförderte Mitglieder
OFM Anton Trapel, OBM Erhard Schön, Kdt. OBI Peter Haferl, HFM Christian Huber, Vbgm. Franz Mandl, OLM Christopher Schebek, HBM Bernhard Ströger, OLM David Ströger, OFM Lorenz Draxler, HLM Mario Eismayer und Kdt.-Stv. BI Richard Marschik


Foto: Erich Marschik
VIDEO  |  SITEMAP   |  Schriftgröße:  A  A  A
Feuerwehr Atzenbrugg
Feuerwehrjugend
"Notruf 122"
Unser Rückblick
auf 2018.
365 Tage
24 Stunden
einsatzbereit

Karte Einsatzbereich
Wasserstand Perschling


Quelle

Freiwillige Feuerwehr Atzenbrugg   |   Bahnstraße 1 | A-3452 Atzenbrugg | Tel. 02275 5222
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS! Level Double-A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0