Herzogenburg
Herzogenburg
Herzogenburg
Freizeitmöglichkeiten

Radfahren



Neben der immer größer werdenden Beliebtheit des Radfahrens in unserer Region, ist man durch effektive Maßnahmen, wie die


Asphaltierung des Traisental- und Franz Schubert- Radweges, die Errichtung von Naturlehrpfaden, Fitnessparcours, sowie die Beschilderung eines Weinrieden - Rundwanderweges samt Winzermuseum in der Ahrenberger Kellergasse, daran herangegangen, weitere attraktive Anziehungspunkte und starke Akzente für unsere Besucher und Gäste zu schaffen.

Wer die Region Traisental-Donauland entdecken, erleben und genießen möchte, kommt nicht umhin, des öfteren unsere Gegend zu besuchen, um sich immer wieder der Vielfalt der Region bewusst zu werden. Jeder Ausflug wird garantiert zu einem facettenreichen Erlebnis, egal ob Sie entlang der Weingärten wandern, die Zeugnis unserer jahrtausend alten Weinbaugeschichte ablegen oder mit dem Fahrrad entlang der internationalen Themen- und Kulturradwege fahren, immer wieder ergibt sich die Möglichkeit etwas neues zu entdecken.

www.traisentalradweg.at

Zahlreiche größere und kleinere Festivitäten, geprägt durch unsere Schwerpunkte, Radfahren, Wandern, Wein und Kultur verstärken den Gästezustrom.

Kellergassen- und Straßenfeste, Weinverkostungen, Ab Hof Verkauf sowie Erlebnis Rad-und Wandertage, die sehr oft einen zünftigen Ausklang finden, werden das ganze Jahr hindurch angeboten - und auch gerne angenommen.

Die Besonderheit in dieser Region liegt einfach darin, dass sich ihre Partnergemeinden aus touristischer Sicht her wunderbar ergänzen.

Radwege für Genießer

Richtige Genusstouren führen durchs Traisental. Die Landschaft zeigt sich meist eben und außergewöhnlich stimmungsvoll. Besonders in den Kellergassen und Weinbergen oder im Augebiet der Traisen. Vielerorts laden Heurige zum Verweilen. Kurze Anstiege führen zu prachtvollen Aussichtspunkten.

Direkt vom bekannten Donauradweg zweigen drei der Traisentaler Radwege ab: der Franz Schubert-Radweg, der Traisental-Radweg und der Weinberg-Radweg.

Tullnerfelder Radweg
Per Rad zur Landpartie
Traismauer - Sitzenberg-Reidling- Weiterfahrt in Richtung Tulln (35 km) möglich
Franz Schubert ließ sich einst von der malerischen Landschaft inspirieren. Im Kreise seiner Freunde, der "Schubertianer", verbrachte der große Komponist mehrere Sommer in Atzenbrugg. Dorthin führt derTullnerfelder - Radweg, der parallel zur Donau verläuft.
Tipps entlang der Strecke
Ahrenberger Kellergasse und Kellergasse am Eichberg mit zahlreichen Heurigen. Bei Sitzenberg-Reidling, Schloss, Schlossteich mit Fitness-Parcours, Bademöglichkeit und Karpfenlehrpfad in Sitzenberg-Reidling

Traisental-Radweg
Der Kultur-Radweg durchs Traisental
Traismauer - Herzogenburg (40 km) - St. Pölten (50 km) - Weiterfahrt ins Obere Traisental möglich
Tipps entlang der Strecke
Die Römerstadt Traismauer mit dem familienfreundlichen Schlossmuseum, Bade- und Fischereimöglichkeiten, Herzogenburg mit dem eindrucksvollen Augustiner-Chorherrenstift, die niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten.

Traisental-Radweg (gesamte Strecke) Der Familien- und Pilgerradweg bis Mariazell.
Wer das ganze Traisental mit all seinen Facetten und in aller Ruhe "erfahren" möchte, wählt den Traisental-Radweg. Er führt auf einer Länge von 111 km von Traismauer an der Donau über St. Pölten bis nach Mariazell.
Der Pilger- und Kraft weg: Von Melk bis Mariazell:
Auf der gemächlichen Reise zu einem der größten Wallfahrtsorte Mitteleuropas lädt der Traisental-Radweg ein, sich dem sanften Takt des Flusses hinzugeben und beim Radfahren Ruhe, Sinn und Inspiration zu finden. Durch die direkte Anbindung an den Donauradweg bei Traismauer kann die kulturelle und spirituelle Entdeckungsfahrt schon beim imposanten Barock-Stift Melk mit der prachtvollen Bibliothek beginnen. Drei weitere Stift e liegen am Weg: Stift Göttweig, wegen seiner fantastischen Lage auf einer Anhöhe auch als österreichisches "Montecassino" bekannt, das Augustiner-Chorherrenstift in Herzogenburg und das Zisterzienserstift in Lilienfeld.
Der Familien- und Genussweg:
Für Genuss-Radler und Familien ist der vorwiegend ebene Radweg eine gute Wahl. Zwei Abschnitte eignen sich besonders gut für Ausflüge mit Kindern: "Aus der Fisch-, Frosch- und Vogelperspektive" (13,5 km) führt von den Viehofner Seen nach St. Pölten und retour. "Zu Pferden, Freilandschweinen und Kamelen" (12 km) verbindet St. Aegyd mit Kernhof, wo sich das Kameltheater befindet.

Weinberg-Radweg
Unterwegs durch Weinberge und Heurigenorte
Donauradweg - Nußdorf - Reichersdorf - Getzersdorf -Inzersdorf - mündet bei Einöd in den Traisentalweg (14 km) Tipps entlang der Strecke
Heurigenort Wagram ob der Traisen mit einigen Ab Hof Verkaufsbetrieben, Urzeitmuseum in Nußdorf, Heurigenort Inzersdorf-Getzersdorf mit dem Renaissanceschloss Walpersdorf und dem Niederösterreichischen Bildstockweg.
Wer möchte, kann außerdem zwei Aussichtspunkte erklimmen: das Wetterkreuz bei Nußdorf und den 380 m hohen Aussichtspunkt übers Traisental bei Theyern.

Traisental - Donau-Radweg
Von der Traisen zur Donau
St. Andrä - Altenwörth (30 km) Tipps entlang der Strecke
Ehemalige Stiftskirche St. Andrä an der Traisen, Hametner Bauernmuseum der Familie Sonnleitner, Schlossmuseum Heiligenkreuz (Wahlweise über einen Anstieg erreichbar. Im Sommer finden hier Konzert Matinéen statt.), Sitzenberg-Reidling mit dem Schloss, Schlossteich mit Fitness-Parcours, Bademöglichkeit und Karpfenlehrpfad

Kapellner Radwege
Rund um den Mittelpunkt Niederösterreichs
Durch Äcker und Wiesen, auf nicht asphaltieren Wegen führen drei neu beschilderte Rundkurse, die Güterwege 402, 403 und 411, rund um Kapelln, wo sich der geografische Mittelpunkt Niederösterreichs befindet.

Noch nicht genug gehört? Packen Sie die Gelegenheit beim Schopf und kommen Sie in unsere Region, um sich davon zu überzeugen, dass nicht Tausende Kilometer Entfernung von Nöten sind, um Ruhe, Erholung und Freizeitvergnügen zu finden. Wir schicken Ihnen gerne ausführliches Informationsmaterial zu.

Adresse:
Weinstraße und Tourismus Traisental-Donau
Rathausplatz 22
3130 Herzogenburg
Tel. 02782/83321
Fax 02782/83490
tourist-office@gde.herzogenburg.at

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00-12.00 Uhr und 12.45-17.00 Uhr,
Samstag: 9.00-12.00 Uhr
Schrift: A  A  A
Stadtgemeinde Herzogenburg     Rathausplatz 8 | 3130 Herzogenburg | Tel. 02782 83315 | Fax 02782 83315 92