News
Freiwillige Feuerwehr Loosdorf

Busbergung auf der A1
Nach nur drei Tagen im neuen Jahr wurden die Kameraden der FF Loosdorf bereits wieder um 20:17 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die A1 gerufen. Kurz vor der Abfahrt Melk brachen die Radbolzen bei der rechten Seite der Antriebsachse aus noch ungeklärter Ursache und der Bus musste am Pannenstreifen stehen bleiben. Beim Eintreffen waren ca. noch die Hälfte der Passagiere im Fahrzeug, welche aus Sicherheitsgründen, aber auch wegen des Gewichts, neben den Pannenstreifen rausgeholt werden mussten. Mittels Hebekissen wurde der Bus soweit angehoben, dass man den Zwillingsreifen entfernen konnte. Währenddessen wurden die Passagiere mit Hilfe der Feuerwehren Albrechtsberg-Neubach und Roggendorf nach Melk zur OMV Tankstelle gebracht. Ein herzliches Dankeschön nochmal an dieser Stelle für die Unterstützung. Der Bus wurde langsam ebenfalls nach Melk gebracht. Nach ca. 2 Stunden konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wiederherstellen.



zurück