News
Freiwillige Feuerwehr Loosdorf

Tierischer Einsatz auf der A1
Am 20.10.2018 wurde die FF Loosdorf um 3:24 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die A1 gerufen. In Fahrtrichtung Wien bei Km 71,5 ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem Fiat Ducato Kastenwagen. Aus noch unbekannter Ursache kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, krachte gegen die Leitschiene und wurde folglich in die Luft katapultiert. In dem, schlussendlich am Dach liegenden, Kastenwagen befanden sich 17, speziell abgerichtete Schutz- und Drogenspürhunde, welche von einer Ausstellung aus Deutschland kamen. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise weder Mensch noch Tier ernsthaft verletzt. Ein Hund wurde leicht am Bein verletzt, da zwei Hundeboxen kaputt gingen. Bevor mit der Bergung des Fahrzeugs begonnen werden konnte, mussten die Tiere in das Versorgungsfahrzeug umgeladen werden. Zum Glück waren die zwei boxenlosen Hunde so gut trainiert, dass sie kaum Widerstand leisteten. Nach der Bergung des Kastenwagens wurden er und die Hunde zur Raststation Völlerndorf gebracht, von wo sie jemand schnellstmöglich abholen kann. Nach etwas mehr als drei Stunden konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Seite   1 | 2 |


zurück