Klein-Pöchlarn
Willkommen

News & Berichte

Heizkostenzuschuss 2016/2017



Die Landesregierung hat beschlossen, sozial bedürftigen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern einen einmaligen Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2016/2017 in der Höhe von € 120,- zu gewähren.
Gleichzeitig können Sie auch am Gemeindeamt einen Antrag auf Zuschuss zu den Gemeindegebühren abgeben.


Wer kann den Heizkostenzuschuss erhalten:

-) AusgleichszulagenbezieherInnen
-) BezieherInnen einer Mindestpension nach § 293 ASVG
-) BezieherInnen einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung, die als arbeitssuchend gemeldet sind und deren Arbeitslosengeld/Notstandshilfe den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt
-) BezieherInnen von Kinderbetreuungsgeld, der NÖ Familienhilfe oder des NÖ Kinderbetreuungszuschusses, deren Familieneinkommen den jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt.
-) sonstige EinkommensbezieherInnen, deren Familieneinkommen den Ausgleichszulagenrichtsatz nicht übersteigt

Der Heizkostenzuschuss kann auf dem Gemeindeamt des Hauptwohnsitzes bis 30. März 2017 beantragt werden.

Einkommensgrenzen 2017

Erläuterungen

Antrag Heizkostenzuschuss

Antrag und Richtlinien Gemeindezuschuss 2017 für 2016
Schrift: A  A  A      

Marktgemeinde KLEIN-PÖCHLARN     Artstettner Straße 7 | 3660 Klein-Pöchlarn | Tel. 07413 8300