Klein-Pöchlarn
Willkommen

Sehenswertes

Marterl



Auf dem Fußweg nach Maria Taferl wurden im Jahre 1709 7 Marterl zu Ehren der "Sieben Schmerzen Mariens" errichtet.


Zwei dieser Stationen befinden sich auf Klein-Pöchlarner Pfarrgebiet.
Das erste Marterl "Aufopferung Jesu im Tempel" steht eingangs des "Ziegelbachgrabens". Renoviert 1860 und 1910 aus Anlass des 200- bzw. 250-jährigen Jubiläums der Wallfahrt nach Maria Taferl. Nach einer Generalsanierung, wobei Herr Alfred Kreisa das Bild neu gestaltete, fand die Feierliche Weihe am 16.9.1979 statt.

Das Marterl "Flucht nach Ägypten" stand ebenfalls an dem Wallfahrerweg nach Maria Taferl, wurde jedoch 1910 über Initiative des Freiherrn von Tinti aus Pöchlarn zur Straße versetzt. Renoviert ebenfalls 1860 und 1910. Zuletzt 1981 wobei Pfarrer Groß das schöne Mosaikbild selbst herstellte. Die Weihe des renovierten Marterls fand am 12.4. statt.
Schrift: A  A  A      

Marktgemeinde KLEIN-PÖCHLARN     Artstettner Straße 7 | 3660 Klein-Pöchlarn | Tel. 07413 8300